Donnerstag, 13. Juli 2017

Neulich im Wald

Dieses Bild entstand zufällig auf dem Heimweg. Hatte eine der vielen kurzen Regenpausen ausgenutzt um einen kleinen Wasserfall in der Mühlenbach-Schlucht zu fotografieren. Auf dem Nachhauseweg kam ich an der Brücke vorbei. Die Szenerie die gerade dort herrschte hat mir so toll gefallen das ich mit entschloss ein Bild davon zu machen. Leider konnte ich die Sonnenstrahlen nicht alle aufs Foto einfangen. Leider  ist nur eine auf dem Foto zu sehen.




Montag, 3. Juli 2017

ADAC –Zentrale München

ADAC –Zentrale München

Heute zeige ich euch mal mein Lieblingsbild welches ich aus München mitgebrachte habe. Das Bild zeigt ein Teil des Gebäudes der ADAC-Zentrale in München. Das Bild entstand am ersten Tag direkt nach Bezug des Hotels und vor der KV-Party.  Für das Bild hatte ich mit Fußweg, Standpunkt Suche und Rückweg leider nur 90 Minuten Zeit. Den Hinweg bewältigte ich zu Fuß und hat doch länger gedauert als gedacht und das Suchen nach einem schönen Standpunkt für eine schöne perspektive auf das Gebäude hat auch noch einiges an Zeit verschlungen.  Den Rückweg zum Hotel erfolgte dann doch mit der Bahn.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Milchstraße über der Saarschleife (2. Versuch)

Am Freitag war wieder Neumond. Das bedeutet das in dieser Nacht die Milchstraße wieder am besten zu beobachten ist. Da mein erster Versuch die Michstraße  vor ca. einem Monat zu fotografieren nicht zufrieden stellte bot sich die Nacht zwischen Freitag und Samstag erneut an. Gegen kurz nach Mitternacht machte ich mich dann mit dem Fotoequipment auf den gleichen Weg wie beim ersten Versuch. Die Saarschleife sollte es wieder werden.  Dort auf der Aussichtplattform Cloef angekommen konnte ich diesmal mit bloßem Auge die Milchstraße schon sehr gut erkennen. Damals sah ich sie nicht. Nach dem Aufstellen des Stativs und das Einrichten der Kamera ging es auch gleich los. Während der einzelnen Aufnahme wurde ich dann plötzlich aus der Ferne sehr geblendet so dass ich die Aufnahme für eine längere Zeit unterbrechen musste. Kurze Zeit später sah ich auch was mich und die Kamera mit seinem Lichtstrahl blendete. Es war ein Containerschiff, das vermutlich aus Dillingen kam und dort sein Erz für das Stahlwerk ablieferte und jetzt wieder Richtung Heimat oder zur Aufnahme neuer Fracht unterwegs war. Nach einer halben Stunde hatte ich dann die Saarschleife und die Milchstraße wieder für mich alleine.

Das Bild wurde mit der Canon 5D Mark III und dem Sigma 35mm f/1.4 aufgenommen und wurde aus 16 Bildern zusammengesetzt.



Donnerstag, 22. Juni 2017

BMW Vierzylinder Hochhaus - München

Wie bei dem vorrangegangenen Post schon erzählt habe, verbrachte ich ja das letzte Wochenende in München. München war dieses Jahr unser Austragungsort des KV-Turniers. Wenn ich aber schon nun mal in München bin habe ich mir schon mal im Voraus Gedanken gemacht welche Gebäude ich in meiner Freizeit gerne fotografisch festhalten möchte. Viel Freizeit bestand leider nicht, deshalb habe ich schon früh morgens gegen 05 Uhr mein Hotelbett verlassen und mich auf den Weg zur BMW Welt gemacht. Das Vierzylinder Hochhaus von BMW oder auch BMW-Tower genannt war mein Ziel. Meine vorhandene Zeit war recht kurz da das Turnier schon um 08:30 begonnen hat. Der Gang zur U-Bahn und das Warten bzw. das Umsteigen hat doch noch eine Menge Zeit in Anspruch genommen so das am Ende leider nicht so viel übrig geblieben ist. Ein paar Bilder konnte ich dann doch noch aufnehmen. Hier mal das erste von 3 Bildern das ich versucht habe in die Richtung Fine Art zu entwickeln.


Dienstag, 20. Juni 2017

Eisbachsurfer - München.

War ja schon 2-mal in München. Leider hatte ich es nie geschafft mir das treiben der Surfer auf dem Eisbach anzusehen. Diesmal war es endlich soweit. Ich bin ja kein Surfer, aber die Location finde ich mal super. Würde ich in München wohnen, dann würde ich mich auch in die Wellen schmeißen.


Mittwoch, 14. Juni 2017

Gehwegbrücke über den Güterbahnhof (Saarbrücken)

Gestern war wieder so ein Tag an dem ich das Rad an Stelle des Zuges für die Heimreise nach der getanen Arbeit nahm. Diesmal war auch wieder mein Fotorucksack samt Reisestativ dabei. Da auf dem direkten Nachhauseweg keine tollen Spots vorhanden sind nahm ich noch einen kleinen Umweg auf mich. Geplante Spots war die Brücke die über den Güterbahnhofverläuft und ein Hochhaus auf dem Uni-Gelände. Wie auch schon an anderen Tagen geschehen war mal wieder vor Feierabend die Wolkendecke wieder komplett verschwunden. Um Wolken in Bewegung festzuhalten und verschwimmen zu lassen musste ich diesmal zwei Graufilter benutzen. Leider sieht man an dem unten gezeigt Bild, dass auch die Büsche links und rechts der Brücke leicht verschwommen sind. Vielleicht probiere beim nächsten mal ein Bild aus mehreren Bilder zu erzeugen um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Montag, 12. Juni 2017

Bergwerk Duhamel - Bewegung der Wolken

Am Freitag  habe ich mich mal an die Langzeitbelichtung bei Tag mit Graufilter beschäftigt.  Wollte diesmal unbedingt ziehende Wolken mit aufs Bild haben. Der Himmel war leicht bewölkt und die Wolken bewegten sich auch etwas.  Passte soweit. Am Spot angekommen waren die Vorrausetzungen leider nicht mehr so toll. Am Himmel waren leider nicht mehr so viele Wolken unterwegs und bewegen wollten sie sich auch nicht mehr so richtig

Dienstag, 30. Mai 2017

Fine-Art: Glockenturm von der Kirche St. Alber

Seit ich den Umstieg auf Vollformat gewagt habe fehlte mir im Objektivpark was Weitwinkeliges. Meine kleinste Brennweite war bis dahin mein 35mm Sigma Art Objektiv. Ein Kriterium bei meiner Neuanschaffung war auch, dass ich meine Vorhandene ND-/Polfilter weiter nutzen kann. Vor kurzem konnte ich schon mal das Canon 16-35 mm 1:4 L IS USM EF für ein paar Stunden testen. Die Ergebnisse von der Bildqualität, das leichte Gewicht, der Bildstabilisator haben für das Objektiv gesprochen. Auch meinen vorhandenen Filter könnte ich bei diesem Objektiv weiter nutzen. Der einzige Wehrmutstropfen ist dieAnfangsblende von 4. Bis jetzt habe ich den Kauf nicht bereut.

Das Bild entstand in der Mittagspause und zeigt den Glockenturm von der Kirche St. Albert in Malstatt-Rodenhof

Montag, 29. Mai 2017

Milchstraße über der Saarschleife

Am Wochenende habe ich mich mal überwunden, die Nacht nicht zum Schlafen zu nutzen sondern zum Fotografieren. Da an diesem Wochenende Neumond war entschloss ich mich mal an der Milchstraßen-Fotografie zu wagen. Finde die Bilder die man in vielen Foren und Netzwerken so sieht immer sehr toll. Mit ein paar Jungs aus der Fotogruppe hatten wir uns als Standort die Saarschleife ausgewählt. Leider ist diese auf meinem Bild  so gut wie nicht zu sehen. Mit dem Ergebnis bin ich noch nicht zufrieden und somit war dies auch nicht mein letzter Versuch die Milchstraße zu fotografieren. Die eine oder andere Lektüre muss mich vor dem nächsten Versuch noch mal durch lesen.


Montag, 8. Mai 2017

Portrait einer Löwin

Das Wochenende war ja mal wieder leicht verregnet. Deshalb hatte ich mich entschlossen die vorhandene Zeit in die Bildbearbeitung zu investieren. Da mich der Look vom Breitmaulnashorn sehr gut gefallen hat kam mir die Idee vielleicht daraus eine Serie zu machen. Im Archiv bin ich dann auf die Löwin gestoßen die ich euch heute zeige.  Bin mal gespannt was sich sonst noch für welche Tiere im Archiv finde die gut in die Serie passen würde.

Der nächste Besuch im Zoo ist auch schon eingeplant.



Mittwoch, 3. Mai 2017

Portrait - Direktes, kontrastreiches Licht vom Fenster



Heute zeige ich euch mal ein Bild das zufällig entstanden ist. Das Bild wurde in der Mittagspause mit der Kamera des Portraitierenden aufgenommen. 

Vor kurzem lass ich ein Kapitel „Direktes, kontrastreiches Licht vom Fenster“, aus dem Buch „Foto-Sessions“ von  Scott Kelby und dachte das könnte ich mal auf die schnelle ausprobieren. Um das Tageslicht soweit es ging fast auszublenden, um nur ein schwarzes Bild zu bekommen stellte ich die Verschlusszeit auf 1/8000s und die Blende auf f/1.8. Da die Sonne gerade durch das Fenster schien, bat ich meinen Kollegen sich mal kurz in das Sonnenlicht zu setzen so dass nur die eine Hälfte des Gesichts von der Sonne beleuchtet wurde. Das Ergebnis hatte mir schon fast zugesagt nur war mir die andere Hälfte des Gesicht zu dunkel belichtet. Da im Raum noch eine Flipchart rumstand, nutzte ich diese um die dunkle Seite des Gesichtes aufzuhellen. 

Mit dem Schnappschuss bin ich sehr zufrieden.




Montag, 24. April 2017

Kässchmier-Essen in Oberlimberg

Am Karfreitag ging es wie die letzten 10 Jahre auf dem Oberlimberg zum Kässchmier-Essen. Mittlerweile kann man sagen, dass es schon eine kleine Tradition geworden ist mit Familie und Freunden den Tag gemeinsam zu verbringen. Wie jedes Jahr treffen wir uns in Wallerfangen am Fuße des Oberlimberg um dann gemeinsam über den Kreuzweg Berg zu erklimmen. Der erste kleine Stopp befindet sich an der Kapelle von der man einen schönen Rundumblick über Wallerfangen hat und der wunderbar zum Verweilen einlädt. Nach der kurzen Stärkung geht es dann weiter durch den Wald bis zum Ortsteil Oberlimberg. Dort findet dann auch das traditionelle Kässchmeer-Essen statt. Die Hunde waren auch dabei.

Donnerstag, 30. März 2017

Strobist - On Location

Es ist ja schon etwas länger her, dass ich on Location mit den Aufsteckblitzen und Lichtformer unterwegs war. Letzte Woche war es mal wieder soweit. Ein guter Freund mit dem in letzter Zeit wieder öfters mit dem Rad unterwegs bin, hat sich auf mein Bitten als Model zur Verfügung gestellt. Das Shooting sollte eigentlich schon eine Woche vorher stattfinden wurde dann aber wegen schlechtem Wetter, was an dem Tag war, verschoben. Die Idee war es meinen Kumpel Frank mit seinem MTB (Mountainbike) bei Sonnenuntergang zu portraitieren. Zum Einsatz kamen zwei Speedlite 430Ex von Canon. Welche mit dem Funkauslöser von Yongnuo YN622 ausgelöst wurden. Als Lichtformer habe ich eine Octabox und eine Softbox mit Warbe benutzt. Mit dem Ergebnis sind wir beide sehr zufrieden.