Donnerstag, 22. Juni 2017

BMW Vierzylinder Hochhaus - München

Wie bei dem vorrangegangenen Post schon erzählt habe, verbrachte ich ja das letzte Wochenende in München. München war dieses Jahr unser Austragungsort des KV-Turniers. Wenn ich aber schon nun mal in München bin habe ich mir schon mal im Voraus Gedanken gemacht welche Gebäude ich in meiner Freizeit gerne fotografisch festhalten möchte. Viel Freizeit bestand leider nicht, deshalb habe ich schon früh morgens gegen 05 Uhr mein Hotelbett verlassen und mich auf den Weg zur BMW Welt gemacht. Das Vierzylinder Hochhaus von BMW oder auch BMW-Tower genannt war mein Ziel. Meine vorhandene Zeit war recht kurz da das Turnier schon um 08:30 begonnen hat. Der Gang zur U-Bahn und das Warten bzw. das Umsteigen hat doch noch eine Menge Zeit in Anspruch genommen so das am Ende leider nicht so viel übrig geblieben ist. Ein paar Bilder konnte ich dann doch noch aufnehmen. Hier mal das erste von 3 Bildern das ich versucht habe in die Richtung Fine Art zu entwickeln.


Dienstag, 20. Juni 2017

Eisbachsurfer - München.

War ja schon 2-mal in München. Leider hatte ich es nie geschafft mir das treiben der Surfer auf dem Eisbach anzusehen. Diesmal war es endlich soweit. Ich bin ja kein Surfer, aber die Location finde ich mal super. Würde ich in München wohnen, dann würde ich mich auch in die Wellen schmeißen.


Mittwoch, 14. Juni 2017

Gehwegbrücke über den Güterbahnhof (Saarbrücken)

Gestern war wieder so ein Tag an dem ich das Rad an Stelle des Zuges für die Heimreise nach der getanen Arbeit nahm. Diesmal war auch wieder mein Fotorucksack samt Reisestativ dabei. Da auf dem direkten Nachhauseweg keine tollen Spots vorhanden sind nahm ich noch einen kleinen Umweg auf mich. Geplante Spots war die Brücke die über den Güterbahnhofverläuft und ein Hochhaus auf dem Uni-Gelände. Wie auch schon an anderen Tagen geschehen war mal wieder vor Feierabend die Wolkendecke wieder komplett verschwunden. Um Wolken in Bewegung festzuhalten und verschwimmen zu lassen musste ich diesmal zwei Graufilter benutzen. Leider sieht man an dem unten gezeigt Bild, dass auch die Büsche links und rechts der Brücke leicht verschwommen sind. Vielleicht probiere beim nächsten mal ein Bild aus mehreren Bilder zu erzeugen um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Montag, 12. Juni 2017

Bergwerk Duhamel - Bewegung der Wolken

Am Freitag  habe ich mich mal an die Langzeitbelichtung bei Tag mit Graufilter beschäftigt.  Wollte diesmal unbedingt ziehende Wolken mit aufs Bild haben. Der Himmel war leicht bewölkt und die Wolken bewegten sich auch etwas.  Passte soweit. Am Spot angekommen waren die Vorrausetzungen leider nicht mehr so toll. Am Himmel waren leider nicht mehr so viele Wolken unterwegs und bewegen wollten sie sich auch nicht mehr so richtig

Dienstag, 30. Mai 2017

Fine-Art: Glockenturm von der Kirche St. Alber

Seit ich den Umstieg auf Vollformat gewagt habe fehlte mir im Objektivpark was Weitwinkeliges. Meine kleinste Brennweite war bis dahin mein 35mm Sigma Art Objektiv. Ein Kriterium bei meiner Neuanschaffung war auch, dass ich meine Vorhandene ND-/Polfilter weiter nutzen kann. Vor kurzem konnte ich schon mal das Canon 16-35 mm 1:4 L IS USM EF für ein paar Stunden testen. Die Ergebnisse von der Bildqualität, das leichte Gewicht, der Bildstabilisator haben für das Objektiv gesprochen. Auch meinen vorhandenen Filter könnte ich bei diesem Objektiv weiter nutzen. Der einzige Wehrmutstropfen ist dieAnfangsblende von 4. Bis jetzt habe ich den Kauf nicht bereut.

Das Bild entstand in der Mittagspause und zeigt den Glockenturm von der Kirche St. Albert in Malstatt-Rodenhof

Montag, 29. Mai 2017

Milchstraße über der Saarschleife

Am Wochenende habe ich mich mal überwunden, die Nacht nicht zum Schlafen zu nutzen sondern zum Fotografieren. Da an diesem Wochenende Neumond war entschloss ich mich mal an der Milchstraßen-Fotografie zu wagen. Finde die Bilder die man in vielen Foren und Netzwerken so sieht immer sehr toll. Mit ein paar Jungs aus der Fotogruppe hatten wir uns als Standort die Saarschleife ausgewählt. Leider ist diese auf meinem Bild  so gut wie nicht zu sehen. Mit dem Ergebnis bin ich noch nicht zufrieden und somit war dies auch nicht mein letzter Versuch die Milchstraße zu fotografieren. Die eine oder andere Lektüre muss mich vor dem nächsten Versuch noch mal durch lesen.